Die Ganztagsschule der Bürgermeister - Raiffeisen - Schule

Wir gestalten unser Schulleben gemeinsam und freuen uns über unsere vielfältigen Talente und Begabungen.

Konzeption

Wir möchten, dass unsere Schüler in diesem Bewusstsein zur Ganztagsschule kommen:

„Wir sind hier, weil wir das Beste aus unserem Leben machen wollen. Wir gestalten unser Schulleben gemeinsam und freuen uns über unsere vielfältigen Talente und Begabungen. Wir wissen, dass es auf jeden einzelnen von uns ankommt. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, wie er seinen Tag gestaltet und mit seinen Mitmenschen umgeht. Trotzdem ist niemand hier allein. Wir können jederzeit um Hilfe bitten und Unterstützung in der Gemeinschaft erhalten.

 

 

Ablauf

Die Kinder (außer freitags) waschen sich nach Beendigung des Unterrichts die Hände und gehen dann zum Mittagessen in den Speiseraum. Jedes Kind hat seinen festen Sitzplatz. Nach einem kurzen Spruch, zu dem sich die Kinder der Tischgruppe an den Händen fassen, beginnen die Kinder gemeinsam mit dem Essen.

Nach dem Mittagessen putzen sich alle Kinder ihre Zähne. Zu Beginn des Schuljahres erhält jedes Kind  kostenlos vom Gesundheitsamt ein „Starterpaket“ (Zahnputzbecher, Zahnbürste, kleine Tube Zahnpasta), welches Sie nach ca. drei Monaten selbst erneuern müssen. (Den Hygienevorschriften entsprechend sollen die Zahnbürsten nach ca. drei Monaten Benutzung ausgewechselt werden.) Sie sollten vorsorglich zu Beginn des Schuljahres bereits eine neue Zahnbürste und eine Zahnpastatube mit dem Namen Ihres Kindes beschriften und im Spint Ihres Kindes hinterlegen lassen. Kleine Handtücher werden seitens der Schule zur Verfügung gestellt und regelmäßig gewaschen. Im Anschluss an das Zähneputzen folgt für die SchülerInnen eine Erholungsphase.

Ab 14 Uhr bearbeiten die Kinder der ersten und zweiten Klassen in der Lernzeit (außer mittwochs) u.a. ihre Hausaufgaben, bei der sie in einer Kleingruppe von den Lehrern und zusätzlichen Fachkräften begleitet werden. Desweiteren stehen den Kindern Angebote in Form von Lernspielen, Büchern, etc. zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen begeben sich in ihre gewählten Arbeitsgemeinschaften (AG).

Ab 15.10 Uhr beginnt für die ersten und zweiten Klassen die Zeit der Arbeitsgemeinschaften. Für die dritten und vierten Klassen beginnt die Lernzeit. 

(Je mehr Schülerinnen/Schüler pro Schuljahr im Ganztag angemeldet sind, umso mehr verschiedene AG-Angebote können eingerichtet werden.)

 

WOCHENPLAN „Ganztagsschule in Angebotsform“ (1. und 2. Klasse)

Bürgermeister-Raiffeisen-Grundschule Weyerbusch

 

Uhrzeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

12.10

 

 

 

 

 

14.00

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

Ruhen

Spielen

Entspannen

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 


Ruhen

Spielen

Entspannen

 

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

Ruhen

Spielen

Entspannen

 

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

Ruhen

Spielen

Entspannen

14.00

 

15.00

 

Lernzeit

 

Lernzeit

 

AG-Angebote*

 

 

Lernzeit

15.00

15.10

 

Hofpause

 

Hofpause

 

Hofpause

 

Hofpause

15.10

 

16.10

 

AG-Angebote

 

 

 

AG-Angebote

 

 

AG-Angebote

 

AG-Angebote

 

 

 

 

WOCHENPLAN „Ganztagsschule in Angebotsform“ (3.und 4. Klasse)

Bürgermeister-Raiffeisen-Grundschule Weyerbusch 

 

 

Uhrzeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

13.10

 

 14.00

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

 

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

 

 

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

 

 

Händewaschen

Mittagessen

Zahnhygiene

 

 

14.00

 

15.00

 

AG-Angebote

AG-Angebote

 

AG-Angebote*

 

 

AG-Angebote

15.00

15.10

 

Hofpause

 

Hofpause

 

Hofpause

 

Hofpause

15.10

  

16.10

 

Lernzeit

 

Lernzeit

 

 

Lernzeit

 

Lernzeit

 

*Am Mittwoch findet keine Lernzeit statt. Die Kinder können an diesem Tag 

an zwei AG (14-15 Uhr und 15.10-16.10 Uhr) teilnehmen.

 

Kosten

Der Besuch der Kinder, die am Ganztagsangebot teilnehmen, ist kostenfrei. Für das von allen Kindern gemeinsam eingenommene Mittagessen muss ein geringer Betrag gezahlt werden. ( Der Eigenanteil beträgt zur Zeit 3,10 € pro Mahlzeit. Er wird gemäß der  in der Sozialversicherung gültigen Sachbezugsverordnung jährlich angepasst.)

Die weiteren Kosten deckt die Verbandsgemeinde Altenkirchen ab.

Die Landesregierung hat einen Sozialfonds eingerichtet, der mit einem entsprechenden Nachweis in Anspruch genommen werden kann, dann ist pro Mahlzeit noch ein Eigenanteil von 1€ zu entrichten. Hierfür gibt es spezielle Antragsformulare. Bei der Beantragung helfen wir gerne.

 

 

Mittagessen

Unterrichtsschluss für die Klassenstufe 1 und 2 ist 12.10 Uhr

Unterrichtsschluss für die Klassenstufe 3 und 4 ist 13.10 Uhr

 

Dementsprechend schließen sich die Zeiten für das Mittagessen wie folgt an:

 

Mittagessen für die Klassenstufe 1 und 2:                12.20 Uhr bis 13.00 Uhr

Mittagessen für die Klassenstufe 3 und 4:                13.20 Uhr bis 14.00 Uhr

 

Das Essen wird in der freundlich ausgestatteten Mensa der Schule eingenommen. Jedes Kind hat seinen festen Sitzplatz. Nach einem kurzen Spruch, zu dem sich die Kinder der Tischgruppe an den Händen fassen, beginnen die Kinder gemeinsam mit dem Essen. Die Einhaltung grundlegender Tischregeln ist uns sehr wichtig. So achten wir auf eine angemessene Sitzhaltung, darauf, dass die Zeit auch für die Essensaufnahme genutzt wird, dass ein höflicher Umgang untereinander gepflegt wird, dass maßvoll gegessen, unbekannte Gerichte in kleiner Menge probiert werden und dass in der Regel erst dann aufgestanden werden kann, wenn alle Kinder der Tischgruppe mit dem Essen fertig sind. Das gemeinschaftliche Abräumen des Geschirrs ist ebenfalls Bestandteil des Mittagessens. Auf Vegetarier und Moslems wird bezüglich der Speisenzusammenstellung Rücksicht genommen. Auch auf Kinder mit speziellen Nahrungsmittelallergien kann eingegangen werden. Der Speiseplan wird mit der Lebenshilfe Steckenstein, die das Essen auch für die andere Ganztagsschule und alle Kindergärten in der Verbandsgemeinde anliefert, abgesprochen. Wir legen Wert auf eine ausgewogene Ernährung, auf ein gesundes und kindgerechtes Essen mit vielen frischen Produkten.

Jedes Kind bekommt ein Hauptgericht, eine Nachspeise und ein Getränk (Wasser, medium).

Schülertransport

Die Schüler, die am Vormittag mit dem Schulbus zur Schule kommen, werden auch am Nachmittag nach Schulschluss wieder mit dem Schulbus zurück an ihre Haltestellen gebracht. Nachmittags stehen zwei Buslinien zur Verfügung. Die Kinder werden von uns beaufsichtigt, bis die Schulbusse abfahren.

Ansprechpartner

Eine Mitarbeiterin koordiniert den Ganztag und  ist für die Schüler/Innen und Ganztagskräfte die Ansprechperson am Nachmittag. Für die Eltern der Ganztagskinder ist sie am Nachmittag für dringende Mitteilungen über das Schulhandy zu erreichen 0175/6 129 251 (nur wenn 0 26 86/295 nicht besetzt ist).

 

Lernzeit

Grundsätzlich bietet die Ganztagsschule täglich mindestens 1 Stunde individuelle Lernzeit, die vorrangig durch die Erledigung der Hausaufgaben gefüllt wird. Zusätzlich wird erwartet, dass von jedem Kind in Freiräumen persönliche Lernziele angesteuert werden.

Die Zeit, in der die Hausaufgaben angefertigt werden, ist ein wesentlicher und wichtiger Bereich der Ganztagsschule. Die Hausaufgabenbetreuung wird professionell von Lehrern und Pädagogischen Fachkräften durchgeführt. Damit die Kinder bestmögliche Bedingungen erhalten, sind die Lerngruppen klein.  Fast durchgängig zwei Personen, bei einer Gruppengröße von ca. 10 Kindern, helfen und unterstützen die Kinder bei der Erledigung ihrer Lernaufgaben. Priorität hat in der Lernzeit die Erledigung der schriftlichen Aufgaben.  Wünschenswert ist aber ein Zeitrahmen für jedes Kind, worin auch mündliche Aufgaben einfließen können. 

Mündliche Hausaufgaben, wie z.B. Material mitbringen, Recherchieren, Üben und zum Teil auch auswendig lernen werden sicherlich auch zum Teil noch zu Hause erledigt werden müssen. Auch sollten sich die Eltern regelmäßig einen Überblick über den Lernstand ihres Kindes verschaffen.

Ein Tag in der Woche bleibt hausaufgabenfrei. An diesem Tag werden verstärkt Projekte und Freizeitaktivitäten angeboten. Dieser Tag ist der Mittwoch.

 

 

Ganzheitliche Förderung

Förderung beschränkt sich nicht nur auf den kognitiven Bereich, sondern soll ganzheitlich geschehen. Deshalb möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich betonen, dass nach unserer Auffassung Förderung auch in Projekten und Freizeitangeboten stattfindet.  Innerhalb der sportlichen Aktivitäten findet zum Beispiel Förderung im motorischen und im sozialen Bereich statt. Innerhalb der Werkangebote findet Förderung im kreativen, feinmotorischen und sozialen Bereich statt.

Emotionale Bereiche werden in allen Projekten und Angeboten gefördert. Wahrnehmung, Konzentration, Kooperation, Kommunikation – um nur einige zu nennen – werden über den ganzen Tag hinweg entwickelt und gefördert.

 

 

AG

Von Montag bis Donnerstag bieten wir AGs an. Die Schülerinnen und Schüler wählen entsprechend ihrer Interessen am Anfang des Schulhalbjahres daraus aus.
Mögliche Bereiche sind:

  • Natur erkunden
  • Sportliche Angebote
  • Kreative Angebote
  • Kochen und Backen
  • Werkraum
  • Computer

 

 

Wichtige Regelungen

Das Land Rheinland-Pfalz stellt für die personelle und sachliche Ausstattung der Ganztagsschule erhebliche finanzielle Mittel pro angemeldetem Schüler/in zur Verfügung. Das unserer Schule zur Verfügung gestellte Budget für das Schuljahr wird mit dem ersten Schultag festgesetzt. 

Wir sind als Schule dazu angehalten, gegenüber der ADD die regelmäßige Teilnahme an der GTS zu dokumentieren. 

Daher müssen Sie folgende Regelungen im Ganztagsbetrieb unbedingt einhalten: 

Die Anwesenheitstage und Anwesenheitszeit (mo. – do. bis 16.10 h) müssen grundsätzlich von Ihnen eingehalten werden, damit die Kinder und Mitarbeiter/innen Ruhe und Kontinuität erfahren und der Tagesablauf für alle störungsfrei ist. 

Ein Antrag auf Befreiung vom Ganztag kann nur frühzeitig, d. h. spätestens zwei Tage vor dem betreffenden Tag unter Angabe eines wichtigen und triftigen Grundes erfolgen. 

Der Antrag auf Befreiung unter Angabe des Grundes muss auf einer separaten schriftlichen Abmeldung (formlos) erfolgen!

Eine Abmeldung vom Ganztagsbetrieb am selben Tag ist außer bei plötzlich eingetretener Krankheit bzw. einem dringenden Notfall nicht möglich!

Eine Abmeldung im GTS – oder Hausaufgabenheft wird nicht akzeptiert.

     Die Abholzeiten (bei genehmigter Abmeldung) können nach vorheriger Absprache nur                 in der Zeit von 14.00 Uhr – 14.10 Uhr oder 15.00 Uhr – 15.10 Uhr erfolgen.  

Bitte bedenken Sie: 

Jede einzelne Abmeldung oder Änderung erfordert einen hohen organisatorischen Aufwand und muss mit vielen Mitabeitern/innen – die oft am Vormittag noch nicht anwesend sind – kommuniziert werden. 

Wir bitten Sie daher sorgfältig zu prüfen, ob eine Tagesabmeldung unvermeidbar ist. 

Folgende Anfragen auf Befreiung akzeptieren wir: z. B. Arzttermine, therapeutische Maßnahmen, der eigene Geburtstag, die Einladung auf eine Geburtstagsfeier eines Mitschülers/in, der Geburtstag eines engen Familienmitglieds etc. 

Folgende Anfragen akzeptieren wir NICHT: z. B. keine Begründung, Kinderzimmer aufräumen, schönes Wetter, Verabredungen etc. 

Längerfristige Abmeldungen von der GTS können nach ausführlicher Erörterung der Problematik mit allen Beteiligten in Ausnahmefällen seitens der Schule genehmigt werden.

 

Anmeldung

Die Teilnahme am Ganztagsschulangebot ist freiwillig. Wenn das Kind angemeldet ist, ist die Teilnahme für ein Schuljahr verpflichtend.

Die Anmeldung zur Ganztagsschule sollte bis 1. März 2017 vorliegen, da die Schule bis 15. März 2017 die Anmeldezahl im GTS-Portal eintragen muss. Auf der Grundlage dieser Schülerzahl wird das uns zur Verfügung gestellte finanzielle Budget für die Gestaltung des neuen GTS-Schuljahres berechnet und festgesetzt.

Wenn Sie ihr Kind zur Ganztagsschule anmelden möchten, füllen Sie bitte den Antrag und den Schülerbogen aus und geben diesen im Sekretariat ab.

 

 

Ganztagsschule ist Bereicherung und Chance!

Weitere Informationen zur Ganztagsschule finden sie auf der Homepage der FSJ Ganztagsschule: www.fsj-ganztagsschule.de